news

2021

25 November 2021

Wir freuen uns über die Nominierung des jüngst eröffneten Erweiterungsbaus des Flagshipstores von Bründl in Kaprun für den EuroShop RetailDesign Award 2022! Der Award wird seit 2008 jährlich verliehen und zeichnet weltweit herausragende Retailkonzepte aus. Die Gewinner werden am 15. Februar auf der Handelsmesse EuroCIS bekanntgegeben.

24 November 2021

Wir freuen uns über die Berufung unserer Kollegin Wiebke Ahues in den Arbeitsausschuss für Honorar- und Vertragswesen der Architektenkammer Berlin. Seit Anfang des Jahres ist sie als Director Berlin Office übergeordnet für Gestaltung und Prozesse der am Standort Berlin bearbeiteten Projekte sowie für die inhaltliche Weiterentwicklung und Profilierung der Dependance zuständig.

12 November 2021

Der Branchenverband IWS Immobilienwirtschaft zeichnete zum achten Mal Immobilien und Projekte aus der Metropolregion Stuttgart aus, die sich durch besondere Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und städtebauliche Qualität auszeichnen. In der Kategorie Hotel erhielt das Design Hotel EmiLu den Award. Für blocher partners war Partnerin Vandana Shah bei der Veranstaltung in der Alten Reithalle Stuttgart vor Ort.
Foto: © IWS / Wolfgang List

05 November 2021

Wir freuen uns, den Architekten Helge Kunz als neuen Bereichsleiter in unserem Büro begrüßen zu dürfen. Kunz blickt auf eine langjährige Karriere und Expertise im Holzbau zurück: Nach seiner Arbeit als Entwurfsarchitekt und Abteilungsleiter im Wettbewerb, unter anderem bei Baumschlager Eberle und Santiago Calatrava, verschiedenen Tätigkeiten im Ausland sowie seiner fast eine Dekade währenden Tätigkeit bei Renggli Holzbau Weise in führender Position zeichnete er dort in den letzten drei Jahren als Geschäftsführer verantwortlich.

Bereits in der Vergangenheit war Kunz mit mehreren Lehraufträgen, unter anderem an der TU Berlin, betraut. Zurzeit forscht und lehrt Kunz Holzbau an der Hochschule Mainz.

Seine profunde Erfahrung und Expertise bringt er fortan als Leiter unseres Kompetenzbereichs Holzbau ein. Um das Thema als integralen Bestandteil unseres Unternehmens permanent weiterzuentwickeln und in sämtlichen Bereichen zu implementieren, wird Kunz disziplinübergreifend an allen Projekten mitwirken.

29 October 2021

Das klimafreundliche und differenziert ausgestaltete Wohnquartier an der Hermann Dorner Allee nähert sich weiter der Fertigstellung. Nun konnte mit dem Richtfest ein weiterer Meilenstein gefeiert werden.

„Es ist das Ziel einer nachhaltigen und auf den Menschen ausgerichteten Stadtplanung, Dichte und Lebensqualität zu verbinden. Unterschiedliche Gebäude-Typologien, differenzierte Fassadengestaltung und ansprechende Freiräume, die zum Dableiben einladen, prägen unseren Entwurf. Die Heterogenität der Gebäude wird dabei zum Spiegel der Gesellschaft. Ausdrücklich gewünscht ist eine Durchmischung des Quartiers, die unterstützt wird durch sozialen Wohnraum, der sich über alle Gebäude verteilt und in seiner Qualität allen anderen Wohnungen in nichts nachsteht.“, so Dieter Blocher anlässlich der Veranstaltung.

Das Quartier umfasst 613 Wohneinheiten, davon 253 Einheiten als geförderter Wohnraum, für alle Generationen und Bevölkerungsgruppen. Die Gesamtfertigstellung ist für November 2022 geplant. Weitere Informationen zum Wohnquartier.

Foto v.l.n.r.: Dieter Blocher, Karlheinz Heffner (geschäftsführender Gesellschafter D&S) und Ulrich Schiller (Geschäftsführer HOWOGE)

29 September 2021

Unsere Arbeitswelt für Leonhard in Filderstadt wurde für den Award Best Workspaces 2022 nominiert und in die Top 50 gewählt. Die vom Callwey-Verlag in Zusammenarbeit mit dem Architekturmagazin Baumeister, baunetz interior|design, office roxx und office dealzz ins Leben gerufene Auszeichnung prämiert herausragende Arbeitswelten und Bürobauten. Wir freuen uns über die Nominierung durch die Jury und sind gespannt auf den März 2022, wenn die Gewinner des Wettbewerbs bekanntgegeben werden.

30 August 2021

Wir freuen uns auf die Eröffnung des EmiLu Designhotels am 1. September 2021. Bei einer Pressekonferenz an diesem Montag haben bereits einige Journalisten einen ersten Blick in das familiengeführte Hotel mitten im Herzen Stuttgarts werfen können. Neben den Bauherren und Betreibern des Hotels, der Familie Bräutigam, stellte sich auch unsere Partnerin und Hotelexpertin Anja Pangerl den Fragen der Journalisten.

Nach gewonnenem Fassadenwettbewerb war blocher partners nicht nur dafür verantwortlich, der Fassade mit behutsamen Eingriffen Charakterzüge zu verleihen, die die neue Funktion als Hotel sichtbar machen und dem Stadtraum hinter dem Marktplatz einen eleganten Auftritt zu verleihen. Auch das Interior Design trägt die Handschrift von blocher partners, das in enger Zusammenarbeit mit der Bauherrin Petra Bräutigam entwickelt wurde. „Das EmiLu besticht mit einer Emotionalität, die für ein Hotel sehr ungewöhnlich ist. In jeder Ecke kann man regelrecht spüren, mit welcher Leidenschaft und mit wie viel Liebe zum Detail hier geplant und gestaltet wurde“, betont Pangerl bei der Pressekonferenz.

Lädt das EmiLu Touristen und Geschäftsreisende ein in ein Zuhause fernab der Heimat, bietet es Stuttgartern einen neuen urbanen Lieblingsspot. Neben den 90 Zimmern und Suiten, der Lennarts Lounge mit Blick über die ganze Stadt und einem Fitness- und Wellnessbereich allein für die Hotelgäste, sollen das Frühstückslokal Fritz und die neue Bar der Tatti-Betreiber, das Gian Paolo e Marco, ganz bewusst auch Stuttgarter und Touristen ansprechen. Auch der Bauherr Michael Bräutigam zeigt sich bei der Pressekonferenz höchst zufrieden mit dem Ergebnis: „Ich bin wahnsinnig stolz. Ein solches Designhotel hat man in Stuttgart bislang vergeblich gesucht.“

10 May 2021

In der Digitalausgabe der Stuttgarter Zeitung erschien am Wochenende ein Interview mit Benjamin und Dieter Blocher zum Thema Stadtentwicklung (StZPLUS). Im Interview sprechen die beiden Architekten über das Stuttgart der Zukunft, die Wohnungsnot samt vergessener Lösung der OB-Kandidaten, das Bahnprojekt Stuttgart 21 als Jahrhundertchance – und das Eltern-Sohn-Konstrukt in der Geschäftsführung. blocher partners zeichnet in der Stadt und in Baden-Württemberg für mehrere Großprojekte verantwortlich – im Interview werden diese in einer Bildergalerie vorgestellt.

Den kompletten Artikel finden Sie hier zum Nachlesen

30 April 2021

Die Dipl.-Ing. und Architektin BDA Wiebke Ahues leitet ab sofort das Berliner Büro von blocher partners. Als Director Berlin Office ist sie übergeordnet für Gestaltung und Prozesse der am Standort Berlin bearbeiteten Projekte sowie für die inhaltliche Weiterentwicklung und Profilierung der Dependance zuständig. Am Herzen liegt ihr dabei im Besonderen das Thema der Nachhaltigkeit – verbunden mit Holzbau und Holzhybridbau sowie der Umnutzung und Revitalisierung des Erbes der späten Moderne.

Ahues arbeitete nach ihrem Studium an der Universität Dortmund und der Technischen Universität Dresden unter anderem als Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Professor Jörg Springer sowie als Projektleiterin bei Max Dudler. Zuletzt war sie als Associate bei David Chipperfield tätig und wirkte wesentlich an Projekten wie dem Umbau und der Erweiterung des gemischt-genutzten Komplexes Morland Mixité in Paris oder auch dem Nobelcenter in Stockholm mit.

16 April 2021

Die sich aktuell im Bau befindende Erweiterung des Flagship Stores von Bründl in Kaprun wurde von der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) in den Bereichen Innenausbau und Restaurant mit Platin anhand der DGNB-Kriterien vorzertifiziert. Für die Bewertung wird die Nachhaltigkeit anhand ökologischer, ökonomischer, soziokultureller und funktionaler Faktoren betrachtet. Ebenso spielen Technik, Prozesse und Standort eine Rolle.

Den Innenarchitekten ist auf der sich über fünf Ebenen erstreckenden Verkaufsfläche ein Konzept gelungen, das einen hohen ästhetischen Anspruch und große Erlebnis- und Aufenthaltsqualitäten zu verbinden weiß mit nachhaltiger Planung, die in ihrer Ganzheitlichkeit vom Großen bis ins Kleine sämtliche Aspekte berücksichtigt. Hervorzuheben sind dabei insbesondere die hohe Innenraumluftqualität, die verantwortungsbewusste Ressourcengewinnung, der schad- und risikostoffarme Ausbau sowie die Barrierefreiheit. Auch hinsichtlich der Rückbau- und Recyclingfreundlichkeit sowie Energieeffizienz und Klimaschutz wurde das Konzept von ÖGNI sehr gut bewertet.

Für die Architektur des markanten Gebäudes wird ebenfalls eine Zertifizierung angestrebt.

Weitere Informationen zur Erweiterung des Flagship Stores durch blocher partners.

06 April 2021

Eine Erweiterung im doppelten Sinne: Der Architekt und Stadtplaner Benjamin Blocher wird in Zukunft nicht nur die Geschäftsführung ergänzen, sondern auch die Expertise. Mit Fokus auf Nachhaltigkeit und Innovation widmet er sich im Besonderen der Transformation der Städte.

Benjamin Blocher wird bei blocher partners an der Schnittstelle Architektur und Stadtplanung tätig. Hier beschäftigt er sich insbesondere mit der Transformation der Städte, dem nachhaltigen Planen und damit der ganzheitlichen Lebenszyklusbetrachtung von Gebäuden und neuen Bautechnologien. »Das sind Themen, die mir am Herzen liegen, und von denen ich überzeugt bin, dass sie die Art und Weise, wie und wo wir leben, arbeiten und unsere Freizeit verbringen, prägen werden.«, sagt Benjamin Blocher. Transdisziplinarität, gestalterische Qualität, Freude an der Innovation und ein klares Bekenntnis zur Verbundenheit mit unseren Bauherren seien Werte des Unternehmens, die er in Zukunft mit den Kollegen und den zehn anderen Partnern in der Geschäftsführung weiterentwickeln wolle.

Benjamin Blocher, 1992 geboren, war nach seinem Architekturstudium an der ETH Zürich und Stationen bei JAHN Chicago sowie COBE Berlin zuletzt als Architekt und Urban Planner bei KCAP Architects & Planners in Zürich tätig, bevor er in das vor mehr als 30 Jahren von seinen Eltern, der Innenarchitektin Jutta und dem Architekten Dieter Blocher gegründete Planungsbüro gewechselt ist.

05 April 2021

Bei einem Wettbewerb zur Schließung einer Baulücke unter Berücksichtigung denkmalgeschützter Substanz in der Mannheimer Innenstadt war blocher partners erfolgreich: Der Entwurf für studentisches Wohnen wurde einstimmig zum Sieger gewählt.

Das Konzept: Eine Holzmodulbauweise mit 103 vorgefertigten Raummodulen als bestandsschonende Bauweise reduziert einerseits die innerstädtische Belastung durch Verkürzung der Bauzeit und liefert andererseits eine angemessen hohe Qualität. Durch Verwendung natürlicher Materialien wird ein hoher Wohlfühlfaktor und ein gutes Innenraumklima erzielt.

Das ökoeffiziente Design spart graue Energie ein und genügt höchsten Nachhaltigkeitsanforderungen, wobei das cradle-to-cradle-Konzept einen wichtigen Punkt darstellt. Lebendige Kommunikationszonen, wie ein Studentencafé im Erdgeschoss, bilden Sondermodule in der fünfgeschossigen Bebauung.

26 February 2021

Die sechste Ausgabe von Retail Design International wurde veröffentlicht. Das Fachbuch präsentiert über 40 Konzepte, die den Wandel im Retailbereich voranbringen.
blocher partners ist mit mehreren Projekten vertreten: Neben Breuninger in Nürnberg finden sich auch Bucherer Hamburg und Braun Hamburg im Buch. Ebenfalls Bestandteil von Retail Design International ist ist ein Gastbeitrag von Jutta Blocher zum bei blocher partners praktizierten Planungs- und Arbeitskonzept der Design Strategy.

26 February 2021

Beim Wettbewerb zur Neugestaltung des ehemaligen LEW-Areals in der Neu-Ulmer Innenstadt am Heiner-Metzger-Platz wurde der Entwurf von blocher partners durch die Fachjury einstimmig zum Sieger gewählt. Der Entwurf der Architekten sieht ein sechsstöckiges Gebäude mit rund 13.500 Quadratmetern Nutzfläche vor. Neben der Stadtbücherei und einem Generationentreff finden Wohnungen, Büroflächen, Gastronomie sowie eine Tiefgarage ihren Platz.

Das klar gegliederte Gebäude übersetzt die vielfältige Nutzung in eine gestapelte Struktur, bei der die einzelnen Bausteine klar ablesbar sind, gleichzeitig aber eine Vielzahl an Synergien untereinander eingehen. Holz-Hybridbauweise, eine begrünte Fuge am Übergang zwischen Sockel- und Staffelgeschoss, sowie Gemeinschaftsflächen für urban gardening sind Teil des Konzeptes. So entsteht ein prägnantes Gebäude mit hohem Wiedererkennungswert in zentraler Lage, welches das Quartier im Herzen Neu-Ulms nachhaltig positiv prägen wird.

19 February 2021

Die 17. Auflage von Stuttgart meets Mumbai findet erstmals digital statt. Vom 22. bis zum 28. Februar 2021 wird dem Publikum ein interkulturelles Festival mit virtueller Ausstellung, interaktiven Webinaren und kulinarischen Genüssen geboten. Die Veranstaltung, zu der das Stuttgarter Weinfest gehört, spielt mit Besuchern aus Politik, Wirtschaft und Kultur seit seinem Bestehen eine wichtige Rolle bei der Förderung der deutsch-indischen Beziehungen.
Aufgrund unserer Niederlassung im indischen Ahmedabad pflegen wir seit vielen Jahren enge Verbindungen zur indischen Kultur und sind seit mehreren Jahren mit unserem eigenen Stand auf dem Stuttgarter Weinfestival vertreten. Weitere Infos zur Veranstaltung und zum Programm.

2020

18 December 2020

In 2020 ist vieles anders gekommen als wir uns vorgestellt hatten, manches gar hatten wir uns so nie vorstellen können oder wollen. Die Welt scheint Kopf zu stehen, und damit wächst die Sehnsucht nach Orientierung und Teilhabe, nach transparenten und nachvollziehbaren Entscheidungen. Inhaltlich wie formal steht dieses Jahrbuch, das für uns nicht immer nur Rückschau, sondern auch Perspektive ist, ganz im Zeichen der Veränderungen, die das Jahr mit sich brachte, Perspektivwechsel, die sich ergeben haben, Reflexionen, die angeregt wurden.

Erfahren Sie hier mehr über unser Jahrbuch.

28 October 2020

Das Verwaltungsgebäude der Wohnstätte Krefeld wurde von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) mit Gold zertifiziert. Das System der DGNB bewertet die Gesamtperformance eines Gebäudes anhand verschiedener Kriterien wie ökologische Qualität, ökonomische Qualität, soziokulturelle und funktionale Qualität, technische Qualität, Prozessqualität sowie Standortqualität. Mehr Informationen zum von blocher partners entworfenen Neubau.

27 October 2020

Beim Realisierungswettbewerb „Neubau Bürgerhaus (Rathaus mit Museum)“ im nordrhein-westfälischen Olpe erreichte der Entwurf von blocher partners eine Anerkennung sowie den ersten Preis für den Ideenteil, der gemeinsam mit Gänßle + Hehr Landschaftsarchitekten entwickelt wurde. Der in Holz-Hybridbauweise konzipierte Neubau nimmt die Gegebenheiten der Umgebung auf, schafft einen Hochpunkt entlang des Flusses Bigge und zusammen mit der Fläche aus dem Ideenteil einen neuen Stadtplatz für die Stadtgesellschaft.

03 August 2020

Der Gemeinderat der Stadt Rottweil bestätigte das Ergebnis des Wettbewerbs zum Neubau des Wohnquartiers "Spitalhöhe Rottweil", bei dem das Konzept von blocher partners mit dem 1. Preis ausgezeichnet wurde. Damit ist der Weg frei für den Bau des Wohnquartiers mit seinen rund 35 Wohnungen, die in innovativer Hybridbauweise ausgeführt werden.

13 March 2020

Beim Architekturwettbewerb "Quartier am Wiener Platz Baufeld Süd Los 1" sicherte sich blocher partners den ersten Platz. Für das künftige Areal am Wiener Platz entwickeln die Architekten im Baufeld Süd mit Los 1 das größte der drei entstehenden Häuser mit 62 Wohnungen und einer Tiefgarage für das komplette Areal. Die Wohnungen mit einer Größe von einem bis 5 Zimmern werden effizient über fünf Obergeschosse geplant, im Erdgeschoss runden eine inklusive Gastronomie, eine Tagespflege und Gewerbeflächen das vielfältige Angebot ab.

12 March 2020

Beim Wettbewerb "Modernes Wohnen in gewachsenem Wohngebiet in Stuttgart-Degerloch" erreichte blocher partners den ersten Platz. Umgeben von teilweise alter, dörflicher Bausubstanz entstehen in „Alt-Degerloch“ 22 Wohneinheiten mit individuellen Wohnungen, die verbinden, was Degerloch auszeichnet: das Ländliche trifft auf das Städtische. Die Gebäudestruktur ist flexibel angelegt, um auf Nachfrageänderungen reagieren zu können. Der Fokus liegt auf kompakten Wohneinheiten, welche die Möglichkeit bieten, viele Zimmer anzuordnen und gleichzeitig eine hohe Qualität zu erlangen, wenn sie offen genutzt werden.

20 February 2020

Der Messestand von blocher partners auf der EuroShop 2020 in Düsseldorf wurde im Rahmen der Exhibitor Magazine's EuroShop Awards mit dem 1. Preis in der Kategorie XS ausgezeichnet und setzte sich im Finale gegen neun Mittbewerber durch.

17 February 2020

Das BOSS-Outlet in Metzingen wurde wenige Monate nach seiner Eröffnung von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) mit Platin – der höchsten Auszeichnung – zertifiziert. Das System der DGNB bewertet die Gesamtperformance eines Gebäudes anhand verschiedener Kriterien wie ökologische Qualität, ökonomische Qualität, soziokulturelle und funktionale Qualität, technische Qualität, Prozessqualität sowie Standortqualität. Weitere Informationen zum BOSS-Outlet.

10 February 2020

Beim German Design Award 2020 überzeugte das flexible Lichtnetz Favo die Jury. Die Leuchte wurde von den Produktdesignern bei blocher partners in Zusammenarbeit mit der Sattler GmbH entwickelt. Für blocher partners waren Partnerin Angela Kreutz und Produktdesigner Alexander Rybol bei der Preisverleihung zu Gast.

06 February 2020

Die für RD Leuchten entwickelte PICK hat eine weitere Auszeichnung erhalten. Der Schienenstrahler überzeugte die Jury des iF Design Awards 2020 und erhielt eine Auszeichnung in der Kategorie Produkt.

30 January 2020

Das Flaggschiff von Rieger in Heilbronn besticht durch hohe gestalterische Qualität, Erlebniswerte und Nachhaltigkeit. Beim Award "Stores of the Year" des Handelsverbands Deutschland überzeugte das von blocher partners gestaltete Möbelhaus in der Kategorie Home/Living die Jury und wurde mit dem ersten Preis ausgezeichnet.

Foto: v.l.n.r: Andrea Kurtz (Moderation), Stefan Dechering (Hermann Dechering), Benno Rieger (Möbel Rieger), Anja Pangerl, Angela Kreutz, Matthias Both, Stefan Genth (Hauptgeschäftsführer HDE)
Fotograf: Jörn Wolter

28 January 2020

Auf einer 27.000 Quadratmeter großen Brachfläche am Rande des Technologieparks im Berliner Ortsteil Adlershof erfolgte am 27. Januar 2020 gemeinsam mit der Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher, der Spatenstich für das bislang größte Neubauprojekt der HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft, das blocher partners gemeinsam mit der Diringer & Scheidel Bauunternehmung GmbH & Co. KG als Generalübernehmer realisiert.

Elf Wohnhäuser, eine 500 Quadratmeter große Kita sowie 1.000 Quadratmeter Gewerbefläche sollen hier bis Herbst 2022 entstehen. Von den insgesamt 613 Wohnungen werden 108 als 25 Quadratmeter große, unmöblierte Mikro-Apartments für Studierende geplant. Die Hälfte der 505 Mietwohnungen wird gemäß der Kooperationsvereinbarung mit dem Land Berlin als geförderter Wohnraum vermietet.

„Mit unserem Entwurf wollen wir ein ganzheitliches Quartier zu entwickeln, das unterschiedliche Bevölkerungsschichten anspricht und eine lebendige, soziale und altersdifferenzierte Durchmischung der Bewohner garantiert.“, so Dieter Blocher.
Neben bezahlbaren Mieten sowie dem hochwertigen Städtebau steht das Quartier an der Herman-Dorner-Allee für modernste Energietechnik: Ein klimafreundliches Gesamtkonzept mit Photovoltaik, CO2-freiem Mieterstrom und energiesparender Anlagetechnik sorgt für eine gute Ökobilanz.

Neben CEO Dieter Blocher und Team waren Bezirksbürgermeister Oliver Igel, Thomas Felgenhauer und Ulrich Schiller, Geschäftsführer HOWOGE, sowie Heinz Scheidel, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Diringer & Scheidel vor Ort.

10 January 2020

Das Jahrbuch von blocher partners ist mittlerweile eine kleine Berühmtheit und bei Kunden wie Architektur-, Innenarchitektur- und Designliebhabern ein beliebtes Werk. Die jüngst erschienene Ausgabe blickt auf 30 Jahre blocher partners zurück und bietet gleichzeitig einen Querschnitt aktueller Projekte. Das Werk ist auch in digitaler Form als E-Paper verfügbar.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

07 January 2020

Licht ist elementar für jede Art von Inszenierung. Die PICK-Leuchte vereint Innovation, Variabilität und anspruchsvolles Design. Das effiziente Zusammenspiel der Komponenten ermöglicht kompakte Abmessungen und vielfältige Einsatzmöglichkeiten – egal, ob Retail, Arbeitswelten oder Hotel.
Davon ist auch die Jury der renommierten Good Design Awards überzeugt und zeichnete den flexiblen Schienenstrahler aus. PICK wurde von den Produktdesignern bei blocher partners gemeinsam mit RD Leuchten entwickelt.

06 January 2020

Die EuroShop ist die Leitmesse im Bereich des Handels und findet vom 16. bis 20. Februar 2020 in Düsseldorf statt. Acht Themenbereiche decken die gesamte Bandbreite des Retails ab. blocher partners ist auch 2020 wieder als Aussteller auf der Messe zu Gast. Sie finden uns in Halle 12 / A17-18

2019

22 September 2019

Ist Genuss die neue DNA? Was sind die Trends der Gastronomie und wie beeinflussen sie Gestaltung und Branding im Handel? Über 180 Teilnehmer diskutierten auf der EHI Retail Design Konferenz am 17. und 18. September in Köln darüber, wie sich der stationäre Einzelhandel mit starken Konzepten und einer guten Story behaupten kann. Für blocher partners waren Angela Kreutz und Jürgen Gaiser dabei und sprachen über Do‘s and Don‘ts, Herausforderungen und Chancen in der Branche.

08 September 2019

Beim alle vier Jahre verliehenen BDApreis Niedersachsen waren gleich zwei Projekte von blocher partners unter den insgesamt fünf Preisträgern. Sowohl die Sanierung des Niedersächsischen Landtags als auch der Neubau des Rathauses in Bissendorf überzeugten die Jury des renommierten Preises. Senior Partner Wolfgang Mairinger nahm die Auszeichnungen gemeinsam mit den Bauherren auf der Preisverleihung im Sprengel Museum Hannover entgegen. Bilder von der Preisverleihung auf dem BDA-Blog.
Foto: Andreas Bormann/BDA Niedersachsen

26 May 2019

Vor welchen Herausforderungen steht der Handel und wie wirken sich diese Veränderungen auf unsere Städte aus? Darum ging es bei einer Expertenrunde auf dem Immobiliendialog Rhein-Neckar. Für blocher partners war Senior Partner Wolfgang Mairinger als Diskussionsteilnehmer dabei.

08 March 2019

Matthias Both, Partner bei blocher partners, wurde in den Beirat der Akademie der Immobilienwirtschaft in Stuttgart berufen. Die Akademie verleiht in Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg den Abschluss Diplom-Immobilienökonom/in (ADI).

Als Projektarbeitsbetreuer will er den Studierenden auch die ganzheitliche Betrachtung von Projektentwicklungen vermitteln, denn diese "beeinflussen immer die Art, wie sich städtischer Raum gestaltet und wie wir darin leben.", so Both. Es gehe ihm deshalb auch stets darum, städtische Qualität zu sichern. Qualität, die nicht an der Fassade eines Neubauprojekts ende, sondern ebenso durch den Zwischenraum bestimmt werde.
"Gut gemachte Architektur schafft Werte, die weit über die Materialität eines Gebäudes hinausgehen. Aus diesem Grund ist es essenziell, Projekte und deren Nutzungskonzepte ganzheitlich zu betrachten. Als neues Beiratsmitglied möchte ich meinen Teil dazu beitragen, den Studierenden diese Werte zu vermitteln und sie für Belange ganzheitlicher Projektentwicklung zu sensibilisieren.”, fasst Both seine Motivation und seinen Anspruch zusammen.

Matthias Both in den Beirat der ADI berufen

31 January 2019

Beim German Design Award 2019 waren gleich drei Projekte von blocher partners erfolgreich: So zeichnete die Jury den Niedersächsischen Landtag in Hannover im Bereich Architektur aus. Bei der Retail-Architektur überzeugten das Modehaus Juhasz in Bad Reichenhall sowie das Kaufhaus Stockmann im finnischen Tapiola.

Der Award zeichnet innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind. Die Preisverleihung des German Design Awards fand am 8. Februar 2019 im Rahmen der Messer Ambiente in Frankfurt statt. Für blocher partners waren Jutta Blocher und Anja Pangerl vor Ort.

Foto: Lutz Sternstein für German Design Council

2018