Q 6 Q 7 Mannheim

  • Neubau eines gemischt genutzten Stadtquartiers mit Einkaufsgalerie, Gastronomie, Wohnungen, Hotel, Wellness- und Gesundheitseinrichtungen sowie Büros und Tiefgarage
  • Q6/Q7, 68161 Mannheim, Deutschland
  • 153.000 m²
  • 09. 2016
  • Diringer & Scheidel Unternehmensgruppe, Mannheim

Die steinerne Fassadenstruktur eint den individuellen Ausdruck

Das multifunktionale Stadtquartier Q 6 Q 7 in Mannheim zeigt, wie sich Städte neu erfinden.

Auf 153.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche verbindet das Projekt mit mehr als 300 Millionen Euro Investitionsvolumen Gastronomie, Gewerbe, Freizeitangebote, Wohnen und Hotellerie.

Gebäudehülle kommuniziert Bodenhaftung

Dabei ist Q 6 Q 7 so vielfältig wie die Menschen, die es besuchen.

Eine Stadtgalerie mit 66 Marken von Fashion bis Food als besonderer Anziehungspunkt, deren mäandrierendes Netz aus Passagen zum Flanieren einlädt.

Vom städtebaulichem Wettbewerb zum Stadtbaustein

Mit jedem Schritt verändert sich die Perspektive bei Q 6 Q 7.

Gleich beim Eingang geht es über eine Rolltreppe hinauf in den ersten Stock, wo die gläserne Verbindungsbrücke zum jeweils anderen Bauteil führt.

Überlagernde Nutzungen für eine optimale Ausnutzung

Die hufeisenförmig gebogene Passage lockt weiterzugehen und Neues zu entdecken.

Das Auge wandert über Naturstein und bronze-eloxierte Schilder, die dem Raum Wärme und Wertigkeit verleihen, und geht dann in die Geschosse darüber, die durch ovale Deckenaussparungen verbunden sind.

—  Weitere Leistungen zu diesem Projekt

wohnen —

Neubau eines gemischt genutzten Stadtquartiers in Mannheim

leitsystem —

Wege- und Leitsystementwicklung, Kommunikationsdesign und Naming für das Quartier Q 6 Q 7 in Mannheim

visual merchandising —

Stadtgalerie mit 66 Marken von Fashion bis Food als besonderer Anziehungspunkt