Juhasz Bad Reichenhall

    Neubau, Erweiterung und Innenraumgestaltung eines Modehauses Juhasz GmbH & Co. KG, Ludwigstraße 23, 83435 Bad Reichenhall, Deutschland 1.703 m² 2017 Juhasz GmbH & Co. KG

Modehaus mit unkonventionellem Charme

Das Modehaus Juhasz in Bad Reichenhall blickt auf eine traditionsreiche Geschichte zurück. Gegründet wurde das Familienunternehmen 1953 als Ladengeschäft, das sich über die Jahre zu einem modernen Modehaus entwickelte. Jetzt hat blocher partners den Neubau und die Erweiterung für Juhasz gestaltet. Auf gut 1.100 Quadratmetern Fläche und drei Verkaufsetagen ergänzt der Neubau das fünfstöckige Haupthaus, das mit vier Ebenen Mode, einer Drogerie und Tagesbar Anziehungspunkt der Region ist, sowie die zwei Ebenen des Mittelhauses. Der moderne Neubau, der sich mit großzügigen Fensterflächen in Bestand und Stadtbild einfügt, bietet deutlich vergrößerte Flächen für Damen- und Herrenmode. blocher partners zeichnete sowohl für die Architektur als auch die Innenarchitektur verantwortlich.
Im Inneren überzeugt ein gelungener Materialmix, der fein abgestimmte Kontraste setzt: Sichtbetondecken, edle, in Eichenholz vertäfelte Wände und ein Designestrich mit eingeätzten Mustern fügen sich – zusammen mit den Relikten der historischen Stadtmauer, die über zwei Geschosse deutlich sichtbar in den Neubau integriert wurde – zu einem atmosphärischen Ganzen. Die Räume sind klar strukturiert und bieten Besuchern in ihrer Geradlinigkeit einfache Orientierung. Im Zentrum des Gebäudes findet sich eine Treppenverbindung inmitten eines über drei Stockwerke geöffneten Luftraums. Geschaffene Blickverbindungen zwischen den einzelnen Geschossen animieren Kunden, auch die oberen Ebenen zu erkunden. Zum Blickfang avancieren von der Decke abgehängte alte Industrieleuchten, die im Zusammenspiel mit den modernen Materialien unkonventionellen Charme entwickeln.

Einkaufen in authentischer Atmosphäre

Abwechslungsreich inszenierte Flächen laden die Kunden zum Entdecken ein: Kuratierte „Inseln“ mit Sitzgelegenheiten und Raum-in Raum-Systeme strukturieren die einzelnen Ebenen. Tische, Regale, Kuben, Barren, Stangen – das Team von blocher partners entwarf variantenreiche Möglichkeiten, Mode zu zeigen. Stilistisch unterscheiden sich die einzelnen Ebenen unverkennbar: Im Erdgeschoss findet die Kundin Mode im Stil „Modern Woman“. Helles Holz in Kombination zu weißem Metall, ein minimalistisches Design mit skandinavischer Anmutung bildet den adäquaten Hintergrund, um eine jüngere Zielgruppe anzusprechen. Der Damen-Premiumbereich im ersten Obergeschoss zeigt eine opulentere Designsprache: Edle Vorhänge, Rosé-Töne, lasierte, hochwertige Eiche, Regalsysteme in Messing, Böden mit Ornament-Verzierungen und eine Style-Lounge für Farbberatung oder VIP-Shopping – das Ambiente ist auf die Kundin mit gehobenen Anspruch abgestimmt. Die dritte Etage widmet sich der Herrenmode: Die Gestalter schufen einen Used-Look, der einer männlichen Ästhetik entspricht. Alt-Holz, dunkles Metall oder Drahtkörbe kommen zum Einsatz. Eines ist allen drei Etagen gemeinsam: Im Zusammenspiel der Materialien und im spielerischen, variantenreichen Einsatz der Präsentationsmöbel entwickelt sich eine authentische Atmosphäre, in der man sich gerne bewegt und die den Einkauf zu einem willkommenen Erlebnis werden lässt.