Radisson Blu Timişoara

  • Innenarchitektonische Gestaltung eines neuen 4-Sterne-Superior-Business-Hotels mit 158 Zimmern
  • Timişoara, Rumänien
  • 8.000 m²
  • 2020
  • Mulberry Development

Fließende Übergänge

Die westrumänische Stadt Timişoara – Europäische Kulturhauptstadt 2021 – ist von vielfältigen historischen und kulturellen Einflüssen geprägt. Als Baustein eines neu entwickelten Quartiers entsteht ein modernes Hotel, das mit der Stadt und ihrer lebendigen Kunst- und Kulturszene interagiert.

Das innenarchitektonische Konzept setzt auf fließende Übergänge: Zwei Holzkerne bilden das optische Rückgrat der öffentlichen Bereiche mit Lobby, Bar, Restaurant, Konferenzräumen und einem Ballroom. Lufträume über drei Ebenen schaffen interessante Blickbezüge, Glasflächen zwischen den Kernen sorgen für Offenheit und Interaktion. Eine fließende Deckenskulptur verbindet die öffentlichen Bereiche miteinander. Regionale kulturelle Zitate finden sich in Form eines Banater Motivs, das sich als moderne Grafik durch die Hotelbereiche zieht, während die Farbigkeit der Altstadtfassaden in der Gestaltung der Zimmer aufgegriffen wird. So entsteht ein Hotel, das Nahbarkeit und Lebendigkeit mit Stil und Eleganz verbindet.