Parkson

  • Neukonzeption eines Department Stores
  • Suria KLCC, Kuala Lumpur City Centre, 50088 Kuala Lumpur, Malaysia
  • 11.350 m²
  • 2015
  • Parkson Retail Group, Kuala Lumpur

Oase der Schönheit

Die Inspiration für das Storedesign lieferte die Natur: Einzigartige Formen windverwehter Sanddünen, majestätische Baumkronen, wogende Wolke und goldfarbene Sonnenstrahlen dienen als Anleihen für das Gestaltungskonzept. Hellgrauer Natursteinboden, weiße Decken, helle Wände und Möbel bestimmen das Ambiente, Goldapplikationen setzen Akzente.

Etwa als Deckenabschluss hinterleuchteter Säulen, die effektvoll die Präsentation von Markenkampagnen unterstützen. Oder als Highlights in den geschwungenen Deckenbändern, die subtil die einzelnen Shops auf der sonst offenen Fläche markieren. Seit der Gründung 1987 hat Parkson die Retaillandschaft Malaysias und ganz Asiens maßgeblich mitgeprägt. Heute betreibt das Haus über 123 Stores in fünf Ländern. Dabei hat sich das Unternehmen immer fortentwickelt – als Pulsgeber in der sich stetig wandelnden Retailbranche. Der letzte Meilenstein: das ganzheitliche Makeover von Parkson KLCC, konzipiert vom Stuttgarter Architektur- und Designbüro blocher partners.

Inspiriert von der Natur

„Die Macht der Schönheit ist die Macht eines ihrer Wahrnehmung eingeschriebenen Versprechens" heißt es in einem Essay zum Thema Schönheit. Die neue Parkson Beauty Hall macht dieses Versprechen wahr. Schönheit ist mehr als Mittel zum Zweck, sondern eine verlockende Essenz aus Raum und Produkt.

Dabei war die Aufgabe für blocher partners zu Anfang keine leichte: Die neue Beauty Abteilung, prominent gelegen im Eingangsbereich des Department Stores, sollte attraktiver gestaltet werden, sie soll Fashionistas genauso anziehen wie Touristen und Familien. Es galt, eine gemeinsame Sprache für die vielen Monobrands unter einem Dach zu finden. Die Lösung: Individuelle Shop-in-Shop-Systeme stellen die hochwertigen Marken in den Fokus, eine vereinheitlichte Decken- und Wandgestaltung kommuniziert die Dachmarke Parkson.