Möbel Rieger Esslingen

  • Neubau eines Möbelhauses inkl. Fassadengestaltung
  • Dornierstraße 1 + 2, 73730 Esslingen, Deutschland
  • 36.000 m²
  • 2008
  • Möbel Rieger GmbH & Co. KG, Göppingen

Neubau Möbelarena Rieger: Wie aus einer anderen Welt

Die Architekten von blocher partners integrieren den Neubau des Möbelhauses Rieger in das Gewerbegebiet Esslingen-Sirnau an der B 10. Geheimnisvoll, filigran und gleichzeitig elegant wirkt der glänzende Bau mit seiner champagnerfarbenen Aluminiumfassade.

Das Unternehmen Rieger, das in Baden-Württemberg und Thüringen bereits fünf Einrichtungszentren, drei Küchenfachmärkte und zwei Küchenstudios betreibt, geht mit der Möbelarena neue Wege. Im Vordergrund stehen hier ein sorgfältig ausgewähltes Sortiment und geschmackvoll differenzierte Wohnwelten nach dem Shop-in-Shop-Prinzip. Die Außenhaut gliedert den Neubau in zwei Bereiche: Großzügige Schaufensterflächen im Erdgeschoss laden die Kunden ein, das Innere zu erkunden – die Architekten verknüpfen Innen und Außen miteinander. Die darüber liegenden Geschosse verbergen sich hinter einer geschlossenen Fassade aus Aluminiumtafeln. Auf einer Fläche von rund 36.000 Quadratmetern präsentiert Rieger die ganze Bandbreite des zeitgemäßen Wohnens: das Möbelkaufhaus und der großzügige Küchenfachmarkt sind über einen Verbindungsbau miteinander verbunden.

Spektakulär inszeniert

Das Architekturbüro blocher partners, von Rieger mit der Neugestaltung repräsentativer Bereiche beauftragt, hat für das Einrichtungszentrum eine mondäne Hülle aus Leichtmetall entwickelt und lässt damit erst gar keinen Zweifel an Qualität und der klaren Präsentation der Ware aufkommen.

Der Besucher erlebt ein raumkompositorisches Gefüge aus Farben, Materialien, Lichteffekten und kunstvoll durch die Vertikale gespannte Wegenetze. Über drei Geschosse führen Treppen, Rollbänder und gläserne Aufzüge bis unter die lichte Dachkuppel. Organisch geschwungene Brückenbauwerke in luftiger Höhe erlauben ständige Positionswechsel und laden zum Entdecken ein. Statt Einbahnstraßen-Shopping können Kunden jederzeit in die Hauptrouten einfädeln oder wieder vom Weg abschweifen und eintauchen in die verschiedenen Wohn- und Geschmacksrichtungen. Der Name Arena ist dabei nicht nur den beiden dynamisch geformten Gebäudekörpern geschuldet, er ist durch und durch Programm: Möbel und Accessoires werden spektakulär inszeniert und dem Kunden als kreative Einrichtungsideen höchst lebendig vor Augen geführt.

—  Weitere Leistungen zu diesem Projekt

wayfinding —

Corporate Design und Leitsystem der Möbelarena Rieger