CJ Schmidt Sport Husum

  • Umbau eines Geschäftshauses zum Sporthaus
  • Hohle Gasse 18-20, 25813 Husum, Deutschland
  • 2.000 m²
  • 2012
  • CJ Schmidt GmbH

Sport ist Trumpf

Rund zweihundert Meter vom Haupthaus in Husum entfernt, entstand eine neue Adresse für das Sport- und Kindersortiment von CJ Schmidt auf rund 2.000 Quadratmetern. Dass der Sport auf zwei Geschossen die Poleposition einnimmt, zeigen bereits die beleuchteten Sportlermotive in den Sprossenfenstern der ersten Etage. Im Innern spiegelt jedes Stockwerk eine Themenwelt wider: Vom urbanen Spielplatz in der Kinderabteilung über das Sporttraining im Erdgeschoss bis zur puren Natur im Outdoorbereich. Das Thema Natur bestimmt auch den zentralen Luftraum des Gebäudes, wo eine vertikale Mooswand vom Zwischengeschoss bis nach oben wächst. Darauf sind Podeste appliziert, auf denen, ganz wie im Haupthaus von CJ Schmitt, Mannequins platziert sind.

Die Fitness-, Fashion- und Teamsport-Abteilung im Erdgeschoss steht gestalterisch ganz im Zeichen des Hallensports. Die in den Betonboden eingelassenen, bunt markierten Kautschukfelder sind Sporthallenböden nachempfunden. Alte Barren, Böcke und Sprungkästen sowie gestapelte Trainingsmatten zieren die Dekopunkte, wo sie als unorthodoxe Präsentationsmöbel dienen. Hinterleuchtete Sportlermotive passend zu den Abteilungen, von Teamsport bis Fitness, machen Lust auf Bewegung. Auch das Rot der Kasse und die knallblaue Schuhrückwand vermitteln den sportlichen Zeitgeist; ebenso wie die Damenfitnesswand, die sich aus Thera-Workoutbändern zusammensetzt.

Meditatives Großstadtflair

Nur ein paar Stufen trennen die Gelassenheit Husums vom Großstadtflair. Im Untergeschoss empfangen Klinker und Beton Kiddies und stilbewusste Jugend. Wandgraffiti setzt farbenfrohe, coole Akzente. Am Treppenansatz leiten bunte Linien durch das urbane Setting, die an ein Verkehrsnetzschema erinnern; sie führen unter anderem zur Spielhöhle, den Umkleidekabinen oder der Kasse. Im Zentrum der Abteilung ein Displayfeld, das mit Doppelstabmatten eingegrenzt ist – ebenso wie die Decke darüber. Diese anthrazitfarbenen Zaunelemente wecken Erinnerungen an Sport- und Kinderspielplätze.

Im Obergeschoss ein fast meditatives Gegengewicht. Die Abteilung für Outdoor, Laufen, Winter- und Wassersport greift nochmals das Thema Natur auf. Etwa in den Holzbodenfeldern, deren Materialität in den Rückwänden aufgegriffen wird. Zwei Wände sind mit einem Waldmotiv versehen, das mitunter die daran angrenzenden Umkleidekabinen zu grünen Erholungsoasen macht. Auch über den Köpfen setzt sich das Naturthema fort: An der Decke sind mehrere LED-Lichtkästen mit strahlenden Bildern vom Wolkenhimmel bis zum Walddach angebracht. Eine Wand mit Raum hohen Birkenstämmen rundet die Outdoor-Illusion ab. Ein Schmankerl: Die Windsimulationskammer, die zum Test unter Extrembedingungen bei Windstärke 5 und Null Grad einlädt.