Bankhaus Metzler Stuttgart

  • Innenraumkonzept für eine Privatbank
  • Kernerstraße 52, 70182 Stuttgart
  • 310 m²
  • 2013
  • B. Metzler seel. Sohn & Co. Holding AG

Eine Atmosphäre von Vertrauen und Professionalität

Das Bankhaus Metzler ist die zweitälteste Bank Deutschlands und seit seiner Gründung im Jahr 1674 im Besitz der Gründerfamilie. Zu den Leitlinien des Unternehmens gehören gleichermaßen Vertrauenswürdigkeit und persönliche Verantwortung. Das Innenraumkonzept für die neugestaltete Niederlassung übersetzt diese Werte in ein klassisches Interieur zwischen Privatheit und Business.

Dafür wurden die Räumlichkeiten - ein Altbau im Herzen Stuttgarts - komplett saniert. Hochwertiges Fischgrätparkett bildet die Basis der verschiedenen Zimmer, die zu Arbeits- und Besprechungsräumen umgewandelt wurden. Deren Farbgebung ist harmonisch in Creme- und Brauntönen gehalten, dem das Rot der Stuhlbezüge und Vorhänge einen Hauch Noblesse verleiht. Die abgehängten, hinterleuchteten Stuckdecken vermitteln nicht nur private Atmosphäre, sondern haben auch schalldämmende Funktion – ebenso wie die eigens angefertigten Kassettentüren. Im Zentrum stehen die Konferenzräume mit antiquarischen Möbeln und einer Bildergalerie aus Familienbesitz, die mit modernen Pendelleuchten im Dialog stehen. Zwei der Räume sind durch eine große Schiebetür voneinander getrennt; miteinander verbunden, können sie durch flexible Bestuhlung für Präsentationen und Veranstaltungen genutzt werden. Blickfang im Entree ist der raumgroße Print eines Gemäldes von Carl Morgenstern aus dem Jahr 1865, der in warmen Farbtönen das Haus Metzler in Frankfurt zeigt. Er bietet nicht nur schöne Zimmeraussichten, sondern funktioniert gleichzeitig als Akustikwand.