Magirus Stuttgart

  • Neubau eines Verwaltungsgebäudes
  • Eichwiesenring 11, 70567 Stuttgart
  • 8.900 m²
  • 12. 2018
  • Magirus Beteiligungsgesellschaft mbH, Stuttgart

Seamless, inside-out (translate)

Im Gewerbegebiet Fasanenhof, einem neuen bedeutenden Standort im Stuttgarter Süden, sind mit dem sechsgeschossigen Neubau für die Magirus Immobiliengesellschaft hochwertige Büroflächen entstanden. Eingangsbereich sowie Dachterrasse sind in den kompakten Baukörper als Einschnitte markiert. Die plastisch gestaltete Fassade aus Betonfertigteilen weist eine strenge, durchlaufende Gliederung auf, die sich im Inneren als Organisationsraster fortsetzt.

Die Räumlichkeiten können flexibel an zukünftige Bedürfnisse angepasst und je nach Wunsch als Open Space oder Einzelbüros strukturiert werden. Der Innenausbau weist hohe Standards auf: Trennwandsysteme mit integrierten Glaselementen garantieren Transparenz; bodentiefe Fenster sorgen für lichtdurchflutete Räume. Mit dem Bürogebäude wird eine DGNB-Zertifizierung in Gold angestrebt.

Spannungsreich, offen, flexibel

Das Büro- und Verwaltungsgebäude ist als Solitär mit zwei Tiefgaragengeschossen und sieben aufgehenden Geschossen geplant; die oberste Etage wird als Staffelgeschoss mit einer großzügigen Dachterrasse realisiert.

Die Büroetagen sind zukunftsgerichtet offen und variabel geplant: Sowohl Einzel-, Doppel- als auch Großraumbüros oder intern verbundene Lösungen über mehrere Stockwerke sind möglich. Von außen zeigt sich der Neubau in Stuttgart mit einer spannungsreichen Rasterung aus warm gefärbten Betonelementen. Ein prägnanter Einschnitt an der Südwestecke markiert den repräsentativen Eingang. Ergänzende Tiefe und Struktur erhalten die Betonelemente der Fassade durch schräge Leibungen, die den Glasanteil der einzelnen Büros reduzieren und dem sommerlichen Wärmeschutz zu Gute kommen. Das Magirus-Verwaltungsgebäude wird mit dem DGNB-Zertifikat in Gold ausgezeichnet.