BW-Bank Mannheim

  • Konzeptentwicklung und Realisierung einer Bankfiliale
  • Augustaanlage 33, 68165 Mannheim, Deutschland
  • rund 845 m²
  • 2009
  • BW Immobilien GmbH für die Landesbank Baden-Württemberg

Kompetenz und Vertrauen in Architektur gefasst

Hochwertige Materialien, reduzierte Formensprache, unaufdringliche Farbgebung und ausgesuchte Details nehmen Bezug auf das Flair der Bankhäuser des 19. Jahrhunderts. Damals hat das persönliche und exklusive Ambiente bei keinem Kundengespräch und keiner Transaktion gefehlt. Die besondere Atmosphäre ist dank des individuellen Gestaltungsprinzips von BW-Bank Premium wieder allgegenwärtig.

Der altehrwürdige Gründerzeitbau aus rötlichem Sandstein an der Augustaanlage in Mannheim bildet den perfekten Rahmen für ein auf Offenheit und gleichzeitig Verschwiegenheit bedachtes Geschäftsfeld. Im gläsernen Entree stehen Kunden SB-Automaten zur Verfügung. Für persönliche Anliegen führt eine Treppe Besucher einen Stock höher. Markante Deckeninstallationen im Origami-Stil schweben über dem Laufweg. Herzstück der Bank: horizontal verlaufende Leuchtenskulpturen in feiner Papieranmutung, die auf die Servicetheken hinweisen. Vertikal gehängte Leuchten machen auf Wartezonen aufmerksam. Dunkle Wandpaneelen und Elemente aus geräucherter Eiche bilden das optische Rückgrat zu den Countern – und damit den Übergang zu den Beratungszimmern für intensive Gespräche.

Im Spannungsfeld von Tradition und Moderne
Holz steht für die Stabilität und Nachhaltigkeit, die sich Kunden von ihrer Bank wünschen. Glas symbolisiert die Transparenz in den Vorgängen, während warmtoniges Aluminium und heller italienischer Stein Modernität und Aufbruchstimmung vermitteln. Das Foyer ist gründlich von der Patina vergangener Jahrzehnte befreit worden. Einengendes und Trennendes sind dem Geist der Neuzeit gewichen, düstere Ecken verschwunden. Licht flutet ungehindert durch die Weite des Raums. Großzügigkeit trifft auf moderne Technik und zeitloses Mobiliar mit Wohlfühlgarantie. Übersicht mündet in Rückzugsnischen, die dem Diskretionsgebot der Bank entsprechen. Das freundliche Raumklima geht einher mit verdichteter Kundenansprache und -pflege.

Der Standort Augustaanlage erstrahlt in zeitgemäßem Glanz, ohne die Vergangenheit zu kaschieren. Im Gegenteil: Das frische Raumdesign korrespondiert charmant mit Stilelementen vorausgegangener Epochen. Innenarchitektonische Zäsuren bleiben klar ablesbar und werden im Spannungsfeld von Tradition und Moderne zu neuem Leben erweckt.

Ein zeitgemäßer, der Kundenhalle vorgelagerte Empfangstresen versteht sich als einladende Geste den Besuchern gegenüber, hilft Hemmschwellen abzubauen und steigert die Servicequalität. Die Wahl der Materialien und Farben orientiert sich naturgemäß auch an der Unternehmensidentität der BW-Bank. So tritt im Interieur immer wieder das signifikante Blau in Erscheinung – für den Wiedererkennungswert. Und damit als Indiz für Nähe und Vertrauen.