Roadshow by Object Carpet - Vortrag von Dieter Blocher

Am Montag, 12. September, hielt Dieter Blocher einen Vortrag im Rahmen der Object Carpet Roadshow im Deutschen Filmmuseum in Frankfurt. Unter dem Titel »Zurück in die Zukunft - Architektur weiterbauen« ging es darum, wie welche Aufgaben Architektur im 21. Jahrhundert bewältigen muss. Das Fazit: Architektur stehe an der Schnittstelle von Technologie und Gesellschaft, von Wirtschaft und Miteinander. Sie formt Gesellschaft. Und habe eine Verantwortung ihr gegenüber. Dazu gehöre, dass Architektur nachhaltig sein muss - in allen Facetten. Die Ausgestaltung kann folglich ganz unterschiedlich aussehen - abhängig vom Ort, dem städtischen Kontext, der Bausubstanz, der Funktion. Anders formuliert: In Sachen Nachhaltigkeit gibt es keine Standardlösung. »Was in Indien Sinn macht, infolge des Klimas, technischer Möglichkeiten und lokaler Traditionen, reicht in Mitteleuropa nicht - und umgekehrt«, so Dieter Blocher. »High-Tech-Lösungen«, erklärte er weiter, »sind kein Allheilmittel für die ganze Welt.« Hier komme Architektur ins Spiel, die Möglichkeit, auf verschiedene Herausforderungen und lokale Materialien zu antworten und spezifische Gebäude zu errichten, also das, was traditionelle Baumeister seit Jahrhunderten getan haben.